Vor ein paar Wochen war ich in Düsseldorf und habe Wax Stoff geshoppt.

Ella_Mara_Petrischalenbluse-9

Der Stoff erinnert mich an irgendeine ungesunde Pilzkultur aus einer Petrischale. Oder irgendetwas, dass man durch eine Mikroskop sehen würde. Eine schlimme Krankheit oder so.

Ella_Mara_Petrischalenbluse-6

Ich studieren zum Glück Geisteswissenschaften, habe von sowas keine Ahnung. Die Bluse finde ich garnicht ungesund, sondern hübsch.

Ella_Mara_Petrischalenbluse-11

Für einen Wax Stoff ist das Muster recht klein, deshalb fand ich ihn perfekt für eine Bluse.

Ella_Mara_Petrischalenbluse-5

Der Grundschnitt ist der gleiche, wie bei dieser Bluse.

Ella_Mara_Bluse-9

(Neben diesem Bild sieht man, wie unscharf die Bilder sind…)

Sie sitzt etwas enger, da ich meine Standard-Nahtzugabe mit französischen Nähten ausgereizt habe.

Ella_Mara_Petrischalenbluse-8

Beim nächsten mal also: Erst denken, dann schneiden. Aber es geht auch so.

Ella_Mara_Petrischalenbluse-2

Die Bluse hat eine verdeckte Knopfleiste. Ich habe einfach keine Knöpfe gefunden, die irgendwie zu dem Muster klargingen. Also blieb mir im Grunde nicht anderes übrig. Ich finds super.

Ella_Mara_Petrischalenbluse-7

Der Kragen ist auch etwas anders. Kürzer und mit gerundeten Ecken.

Ella_Mara_Petrischalenbluse-14

Sie hat wieder lange Ärmel und natürlich einen Ärmelschlitz und Manschette. Die Knöpfe sind, wie bei der letzen Bluse, gleichgroß. Ich nehm halt was ich habe. Aber irgendwann mach ich es richtig schick, mit kleinem Knöpfchen.

Ella_Mara_Petrischalenbluse-13

Hach, ich steh auf das Muster. Aber beim Schneiden habe ich nur auf die Streifen geachten. Mehr an Musteranordnung war mir echt nicht möglich. Meine Mädels sagen, wenn man lange genug drauf guckt, fängt es an zu flimmern.

Ella_Mara_Petrischalenbluse-4

Die Bluse gefällt mir von allen Seiten. Sie funktionier im und auf dem Rock.

Ella_Mara_Petrischalenbluse-12

Ich bin sehr zufrieden und zeige das gute Stück heute beim MMM.

Ella_Mara_Petrischalenbluse-3

Vielen Dank für die vielen Kommentare über Twitter, Facebook und hier auf dem Blog letzte Woche. Ich hab mich wirklich gefreut, aber habe momentan leider nicht adäquat Zeit zu antworten. Aber seid sicher: Ich lese sie alle.

 

EllaMara

EllaMara

8 Comments

  1. Antworten

    Simone

    15. April 2015

    Tolle Bluse!
    Und überhaupt, das Outfit gefällt mir sehr an Dir!

    LG, Simone

  2. Antworten

    Sybille

    15. April 2015

    Na dann bitte ganz viele Amöben und Kulturen, das ist eine tolle Bluse, besonders die Ärmel sind super eingesetzt.
    Ich habe kürzlich auch afrikanischen Stoff geschenkt bekommen, hadere aber sehr mit dem großem Muster.
    LG Sybille

  3. Antworten

    Hexenstich

    15. April 2015

    die Bluse sitzt mal wieder wunderbar, wie deine Kleider auch. Ich bewundere immer die Nähte statt Abnäher, wo bekomme ich mal so einen tollen Schnitt? liebe Grüße – voller Bewunderung – Monika

  4. Antworten

    SaSa

    15. April 2015

    Deine Bluse ist ein Traum. Da stimmt wirklich alles.
    Liebe Grüße, SaSa

  5. Antworten

    Daniele

    15. April 2015

    WOW, die Bluse sieht richtig, richtig toll aus und steht dir ausgezeichnet.

  6. Antworten

    Alexandra Gerull

    15. April 2015

    Nur ein Wort: Hammer!
    Na gut und: Weise Entscheidung, das mit der verdeckten Knopfleiste.

  7. Antworten

    Punktemarie

    16. April 2015

    Ich finde Deine neue Bluse klasse 🙂 Der Stoff passt super dazu und auch perfekt zu deinem Rock. Toll 🙂

    Liebe Grüße, Brigitte

  8. Antworten

    Stefanie

    17. April 2015

    Deine Assoziation beim Stoffmuster ist für eine Geisteswissenschaftlerin ganz ausgezeichnet. Du liegst da völlig richtig. In der Tat handelt es sich hier um eine Kultur von Corynebacterium Nähnerdiensis. In der Nahaufnahme erkennt man den art-typischen Zellkern, der an geflochtene Knöpfe erinnert. Die kleinen weißen Einsprengsel deuten möglicherweise auf einen Befall mit Viren der Art Perfectio Ausführungerii hin. Als Bluse sicherlich sehr ausgefallen aber echt schick!
    Naturwissenschaaftliche Grüße, Stefanie

LEAVE A COMMENT

RELATED POST