Wow! Habt ihr schon gesehen, was Lena Hoschek bei der Fashion Week gezeigt hat?

Lena Hoschek Fashion Week Berlin Juli 2014 - Mode Frühjahr Sommer 2015 - 02 - Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Lena Hoschek

A model walks the runway at the Lena Hoschek show during the Mercedes-Benz Fashion Week Spring/Summer 2015 at Erika Hess Eisstadion on July 8, 2014 in Berlin, Germany.

Und hier mein Favorit:

A model walks the runway at the Lena Hoschek show during the Mercedes-Benz Fashion Week Spring/Summer 2015 at Erika Hess Eisstadion on July 8, 2014 in Berlin, Germany.

Hier gibts die ganze Kollektion zu sehen.

Mir gefällt nicht alles super gut. Das Kleid ist mir ein bisschen zu Safari-mäßig…

Ich habe hier gelesen, dass dem Autor vieles zu plakativ ist, aber dann wählt er als nicht plakatives Bild dieses Safari-Kleid raus und faselt von ursprünglich afrikanischer Mode. Die Drucke und „afrikanischen“ Stoffe kommen aus Holland und die Motive soweit ich weiß ursprünglich aus Indonesien. Ich lese Lenas Kollektion, wie eigentlich immer, als Hommage an Weiblichkeit. Sich inspirieren lassen und zitieren soll erlaubt sein, finde ich.

http://www.salsa-und-tango.de/wp-content/uploads/2014/07/Lena-Hoschek-Fashion-Week-Berlin-Juli-2014-Mode-Fr%C3%BChjahr-Sommer-2015-11.jpg

Ich finde da kann ich fast mithalten.

Ella_mara_tellerkleid_afrika_1

Ella_mara_tellerkleid_afrika_zuppelnElla_mara_tellerkleid_afrika_portrait_2

Könnte doch fast aus der Kollektion sein, oder? Ab jetzt behaupte ich einfach, dass die Lena sich von mir hat inspirieren lassen. Haha.

Das Motto beim MMM diese Woche ist „Ich packe meinen Koffer“. Wenn Zeit, Geld und die politische Situation es erlauben würden, würde ich Urlaub in der Zentralafrikanischen Republik machen. Das lasse ich lieber, aber meinen imaginären Koffer packe ich trotzdem.

ella_mara_bikini_neon_5ellamara_grancouvre5ellamara_70erkleid_4

Mit Bikini und Sommerkleidern. Meine, noch nicht genähte, Regenjacke packe ich natürlich auch ein. Das geht. Weil der Koffer imaginär ist, kann es die Jacke auch sein.

Apopos Afrika, meine liebste Foto Freundin Marie braucht noch ganz viele Leute, die mit ganz wenig ihre Kampagne unterstützen: http://www.startnext.de/machdireinbild/blog/ Oder mit ganz viel. Aber beim Crowd Funding können/sollen halt viele Menschen, ganz kleine Beträge geben.

Sie gibt Kindern in Ruanda die Möglichkeit ihre Leben fotografisch festzuhalten, und somit selber zu bestimmen wie die Bilder, die Menschen hier sehen, die ihre Geschichten erzählen, aussehen sollen. Es ist keine Überraschung: Die Bilder sind anders als das, was man sonst von Ruanda sieht.

http://static.squarespace.com/static/512ab5e7e4b03f854eecf7ec/t/53677e16e4b06e5928c23758/1399291416081/?format=1000w

Ach, und habt ihr mitbekommen, dass es bald eine deutsche Version vom Sewing Bee geben wird? Ich bin schon ganz gespannt. Ich habe letzte Woche die ganze erste Staffel von den Briten geguckt und finds super… Hat sich jemand beworben?

 

EllaMara

EllaMara

9 Comments

  1. Antworten

    Yvonne

    9. Juli 2014

    Dein Kleid sieht wie immer bombe aus… und sitzt wie angegossen. Da kann man nur vor Neid erblassen. Der Stoff gefällt mir an dir auch ganz besonders gut… wie gemacht für so einen (imaginären) Urlaub. 😉

    BG Yvonne

  2. Antworten

    Heidi

    9. Juli 2014

    Tolles Kleid, toller Stoff, es steht Dir super.. Immer mal wieder habe ich ein Auge auf diese afrikanischen Stoff geworfen und habe auch schon Ideen für einen Roch oder Kleid. Wo hast Du den Stoff erstanden?
    Ja die „Nähshow“ verfolge ich auch und finds ganz klasse, vor allem auch die nähbegeisterten Männer!!! Auch eine deutsche Version wäre toll.
    LG Heidi

    • EllaMara
      Antworten

      EllaMara

      16. Juli 2014

      Den Stoff habe ich in einem Afro-Shop in Enschede gekauft.
      Lg Ella

  3. Antworten

    frau knopf

    9. Juli 2014

    Das Kleid steht dir super-ich liebe die Farben und auch bei Lena Hoschek gefallen mir die afrikanisch-anmutenden Stoffe zu den gewählten Schnitten!
    Du machst ihr alle Ehre;)

  4. Antworten

    Astrid

    10. Juli 2014

    Also auf ein Neues. Der Kommentar von eben ist weg.

    Herrlich! Natürlich hat die Lena bei dir abgekupfert, dein Blog ist doch öffentlich. Dein Hoschek-Kleid gefällt mir gut, aber FASZINIERT bin ich von deinen Nähkünsten beim Bikini! Und wieder alles ohne Schnittmuster. Respekt!
    Schönen Urlaub und liebe Grüße
    Astrid
    3. Versuch

    • EllaMara
      Antworten

      EllaMara

      10. Juli 2014

      Naja, ich hab mich ja stark am Schnittmuster vom Kaufbikini orientiert. Danke trotzdem. Auch für dein Durchhaltevermögen bezüglich der Kommentare.
      Lg Ella

  5. Antworten

    Astrid

    10. Juli 2014

    Es klappt, wenn das Häckchen über dem Kommentarfeld entfernt wird!

    Als Tipp für alle anderen Verzweifelten, die ebenfalls in die Tischkante beißen möchten, wenn der Kommentar nicht veröffentlicht wurde.
    Astrid

    • EllaMara
      Antworten

      EllaMara

      10. Juli 2014

      Danke für den Tipp. Normalerweise bekomme ich auch eine Email, wenn hier ein Kommentar eingetragen wird, aber das scheint im Moment auch nicht zu funktionieren. Ich hatte vor zwei Wochen ein paar Einstellungen geändert und dachte, das Problem sei gelöst. Ich weiß leider wirklich nicht woran es liegt. Vielleicht muss ich mir mal professionelle Hilfe suchen.
      Danke, dass du es so oft versucht hast.
      Lg Ella

  6. Antworten

    Ulrike

    17. April 2015

    Traumhaftes Kleid. Und mittlerweile habe ich auch eine Vorliebe für a) FrauHoscheks Mode und b) Waxprints entwickelt. Mir fällt da grade was witziges ein zum Thema „Autoren, die keine Ahnung haben“ – in einer Zeitschrift war ein Kleid aus einem Waxprint abgebildet, und im Text zu dem Foto stand, dass der neueste Trend „gewachste Baumwollstoffe“ seien. Äh, Barbour-Wachsjacken lassen grüßen, oder so? *ggg*

    Lieben Gruß
    Ulrike

LEAVE A COMMENT

RELATED POST