Am Donnerstag hatte ich noch bedenken, ob  Stoff, Futter, Gummis und Bügel aus Österreich pünktlich ankommen, und am Freitag waren sie da.

IMG_6837IMG_6566IMG_6838

Ich habe Miederstäbchen bestellt. Die sind 8cm lang und ich brauche nicht alle, könnte also welche abgeben… Die goldenen Schieber sind von sewy, und jetzt ist auch der passende Verschluss da.

IMG_6836IMG_6835IMG_6834

Framilonband, zwei verschieden breite Badegummis und Bügel.

IMG_6882IMG_6884

Ich wasche jeden Stoff vor. Eigentlich, weil ich Angst habe, das der Stoff einläuft. Ich hatte fast schon überlegt, diesen Stoff nicht zu waschen, weil ich dachte, dass Synthetik eher nicht einläuft. Ich dachte allerdings auch, das Synthetik keine Farbe annimmt, aber genau das ist passiert. Der pinke Microfaser-Stoff hat abgefärbt. Die Flecken gehen nicht raus, aber ich habe soviel Stoff, dass ich drumherum schneiden kann.

IMG_6885

Ich bin ziemlich froh, dass diese Überraschung jetzt passiert ist, und nicht mit dem fertigen Bikini.

Hat jemand eine Idee, wie man diese maritimen Seile legen könnte…? Quer? Längs? Und wie mache ich es, bei einem dreigeteilten Cup für das Oberteil…?

IMG_6562IMG_6564IMG_6563

Die Verschlüsse und Schieber für den Neon-Stoff von sewy habe ich vor ewigen Zeiten, obwohl ich damals noch garnicht genäht habe, von einem alten Bikini abgemacht. Passt perfekt. Das weiße Futter ist auch von sewy.

IMG_6839

Den Schnitt habe ich mit der Folie von einem aktuellen Bikini abgenommen. Das Mittelteil habe ich mit unelastischem Futter von wien2002 gefüttert, und hinten habe ich powernet verwendet.

IMG_6845

Der Cup besteht aus drei Teilen. Das sind die unteren beiden.

IMG_6846IMG_6847IMG_6848

Ich habe mir meinen Bikini ziemlich genau angeguckt, und eigentlich fast alles versucht so zu machen, wie es dort ist.

IMG_6850IMG_6851IMG_6853

Das gesamte Unterband könnte man sicher auch in einem machen, aber die Mitte ist ja anders gefüttert.

IMG_6855

Die Gummis habe ich mit der Overlock angenäht.

IMG_6856

Das ist der obere dritte Teil vom Cup. Den habe ich zuerst in der Mitte ein Stück weit festgenäht, weil oben ein durchgehender Abschluss mit „Schrägband“ ist.

IMG_6857

IMG_6858

Danach habe ich die Cupteile aneinander genäht.

IMG_6859

Irgendwie war der Cup etwas groß. Ich denke das liegt an meiner, etwas zu großzügigen, Nahtzugabe. Deshalb gibt es jetzt unterhalb des Cups eine etwas unplanmäßige Raffung.

IMG_6863IMG_6864IMG_6866

Von innen habe ich einen Streifen aufgenäht, in den dann die Bügel eingeschoben werden. Beim nächsten mal werde ich den Streifen füttern, ich habe Sorge, dass die Bügel die eine Lage Stoff irgendwann zerstechen.

IMG_6868

Leider sind die bestellten Bügel zu kurz, deshalb habe ich einen alten BH gekillt. Falls also noch jemand Büggel braucht…

IMG_6861

Beim Umnähen des Gummis mit Zick-Zack springt meine Maschine beim leichtesten Zug. Das nervt mich sehr. Ich hab den Eindruck, dass ich den Stoff eingentlich garnicht festhalten darf. Hat noch jemand das Problem?

IMG_6862

IMG_6879

Da habe ich das Miederstäbchen eingenäht. Leider habe ich erst oben umgenäht, dann das Stäbchen eingeschoben und danach unten umgenäht. Andersherum wäre es besser gewesen, weil die obere Kante eher zum umknicken neigt, was das Stäbchen verhindern würde. Aber jetzt liegt es halt unter der Naht und geht nicht bis ganz oben zur Kante.

IMG_6874IMG_6876IMG_6875

So sehen die Träger aus. Die Naht am Verschluss gefällt mir nicht ganz so gut.

IMG_6878

Ich bin mit dem Oberteil heute fertig geworden. Ich muss noch kleine Änderungen an der Passform Verkleinerungen vornehmen, bin aber insgesamt schon ziemlich zufrieden.

Wie weit die anderen bis jetzt so gekommen sind, sieht man hier:

EllaMara

EllaMara

6 Comments

  1. Antworten

    Frau Müllers Näherey

    23. Juni 2014

    moin, wegen der streifen guck doch mal bei herzensanker, das sieht dort total schön aus, wie die streifen angeordnet sind. und jetzt les ich erst mal den rest…
    lg. birgit

    • EllaMara
      Antworten

      EllaMara

      23. Juni 2014

      Danke für den Tipp.
      Lg Ella

  2. Antworten

    Frau Müllers Näherey

    23. Juni 2014

    boah! das sieht ja profimäßig aus! bei diesem stöffchen habe ich auch kurz gezuckt, der ist wirklich schön! und wie gut, dass du einen passenden bikini als urform zur verfügung hattest. daran hapert es bei mir.

    weiter viel erfolg
    lg birgit

  3. Antworten

    Gartenwildwuchs

    23. Juni 2014

    Wow, das ist ein Projekt auf das ich mich wohl nicht so schnell einlassen würde (oder vielleicht doch nachdem ich deine tollen Fortschritte gesehen habe;-) ich glaube das wird ein richtig hübsches Teilchen 🙂
    Der maritime Stoff ist der Knaller, sehr schick, ich würde die Seile entweder längs oder sogar schräg (wie dein Lieblingskleid) zulaufend legen, quer ist vielleicht nicht so optimal, vor allem beim Bikinioberteil nicht….
    LG Steffi

  4. Antworten

    Tine

    24. Juni 2014

    Wow, der Bikini sieht ja sogar von innen top aus. Das kann man von meinem leider nicht behaupten. Ich finde den Stoff und das Modell von dir echt super!

  5. Antworten

    nathalie

    24. Juni 2014

    wow, wie cool! 🙂
    LG*

    Nathalie von Fashion Passion Love ♥

LEAVE A COMMENT

RELATED POST