Pfauenrock und Ananas

29. Juni 2016 2 Comments

Diesen wunderschönen Waxprint mit Pfauenaugen-Muster habe ich beim Nähbloggertreffen im letzten Jahr gekauft. Es gab nur noch ein Stück, und eine liebe Bloggerin hat ihn mir überlassen. Ich weiß leider nicht mehr, wer es war. Schande über mein Haupt.

Jetzt bin ich endlich dazu gekommen, den Stoff zu vernähen. Ich habe einen einfachen Rock mit ein paar Falten und Formbund genäht, weil ich einen weiten Rock haben wollte, aber das Muster gut zur Geltung kommen sollte.

Ella_Mara_Pfauenrock-1

Der Rock hat natürlich Taschen und passt zu allerlei Farben. Ich hatte eigentlich vor, ihn mit unifarbenen Tops zu kombinieren, aber dieses Ananastop passt auch schön, finde ich.

Ich wurde drauf aufmerksam gemacht, dass die Ananas an dieser Stelle den Bauch sehr rund und kugelig aussehen lässt. Naja, mich störts nicht.

Ella_Mara_Pfauenrock-13

Das Top war mal ein Shirt aus der Herrenabteilung vom Schweden und hat ein Upcycling erfahren. Ärmel ab, Halsbündchen ab und vier Nähte, um es auf Taille zu bringen, haben gereicht. Die Arm- und Halsausschnitte sind unversäubert. Ein klarer Vorteil von Jersey.

Ella_Mara_Pfauenrock-3

Den Rock und das Top zeige ich heute beim Me Made Mittwoch. Die Animal-Print Woche habe ich leider verpasst. Verpeilt oder Rebellisch? Das bleibt mein Geheimnis.

EllaMara

EllaMara

2 Comments

  1. Antworten

    Susanne

    29. Juni 2016

    Die Muster passen perfekt zusammen und das Outfit ist sommerlich und sehrsehr hübsch.
    LG von Susanne

  2. Antworten

    Astrid

    29. Juni 2016

    Sehr hübsch. Ich finde das Blau passt perfekt zum Rock. Ich mag deine bunten Sachen.
    LG
    Astrid

LEAVE A COMMENT

RELATED POST