MMM steht bei mir diese Woche für Meisterhafte Mittwochs Mogelei, denn das Kleid, das ich heute präsentiere, ist noch gar nicht fertig. Es ist mein zweites WSA Kleid, hat keinen Saum unten und keinen am Auschnitt.

rotes_samtkleid_ellamara_1

Egal. Ich finde es kann sich schon sehen lassen.

Für meinen WSA-Blogeintrag hatte ich erst Folgendes geschrieben:

„Diese Woche standen bei mir auf dem Plan:

Die Scheiße passt nicht! Ich brauche mehr Stoff! Ich kauf direkt noch was für das Zweitkleid. Ich schneide zu, aber diesmal richtig. Ich will nicht nähen, bevor ich meine Ovi hab.

Ich habe meinen dunkelgrünen Stoff, weil alles so knapp war, zu klein und falschherum zugeschnitten. Bei Samt/Nicki muss man ja auf die Streichrichtung achten. Dumm!“

Und dann war plötzlich Montag. Verpasst…

Und weil gewisse Dinge gezeigt werden wollen, schummelt sich mein Kleid in den MMM.

rotes_samtkleid_ellamara_2

Es macht sich ganz gut mit Petticoat. Weil der Rock etwas zu kurz geworden ist, guckt das Gerät raus. Das finde ich aber nicht schlimm, sondern eigentlich ganz schick. War ja auch teuer genug, das Ding, dann soll man es auch ruhig sehen. Obwohl mir eine etwas klassischere Länge besser gefallen hätte.

Ich hatte aber nicht soviel Stoff und musste eh schon gucken, wie alles passt. IMG_9802

Am Ende hat es dann doch nur für zwei Kleider gereicht. Ich musste zwar etwas stückeln, aber das kann man mit Biesen ziemlich gut verdecken.

IMG_9956IMG_9958

Stretch-Samt und Spitze sind von Javro Stoffmarkt, dem angeblich größten Modestoffladen in Deutschland. Ich finde den Laden tatsächlich ziemlich super, allerdings muss man auf die Qualität achten. Der Laden ist ein bisschen wie ein großer holländischer Stoffmarkt mit Dach und größerer Auswahl.

rotes_samtkleid_ellamara_3

Der Petticoat war eigentlich gar nicht so teuer. Ich finde ihn ziemlich weich und angenehm, habe aber auch keinen richtigen Vergleich. Er ist von hier.

Das Kleid hat natürlich auch Taschen.Ich finde Kleider ohne Taschen ganz furchtbar unpraktisch. Besonders mit Kind.

Unpraktisch sind auch laute Ovis, wenn man häufig nachts näht. Deshalb habe ich mich heute für eine leise Bernina entschieden. Die wird noch vor meinem Geburtstag hier eintreffen, da ich allen Beteiligten versichern konnte, dass mit neuer Maschine im Haus leider nicht gefeiert werden kann. Oder geschlafen. Oder irgendwas außer genäht…

bernina-800dl

Ungemogelte Kleider gibts beim MMM zu sehen.

11. Dezember 2013
EllaMara

EllaMara

17 Comments

  1. Antworten

    jungsnaht

    11. Dezember 2013

    Das Kleid kann sich aber sehen lassen! Das macht echt was her. Damit der Saum nicht noch kürzer wird, kannst Du ja dann mit Deiner schicken neuen Ovi einen Rollsaum nähen. Das passt bei Samt bestimmt ganz gut.
    Liebe Grüße
    H.

  2. Antworten

    Svenja

    11. Dezember 2013

    Oh, wie festlich! Wie schön!

  3. Antworten

    sewing galaxy

    11. Dezember 2013

    huch:-)) hab viel zu sagen:-))
    1.die beste Wahl!! besser als bernina Ovi ist nur bernina ovi! die rollsäume mit bernina sind ausser konkurenz-gibts ncihts besseres und präziseres.
    daher gratuliere!
    2. das kleid sitzt super. der brustbereich ist super! arrmlochbereich auch klassse. obere kannte(Verbindung spitze/Stoff) ist leicht gedehnt ,daher kommen die wellen). 2 dinge sollte man dabei beachten. den bogen mit einem streifen einlage verkleben (ca.1 cm breit), und wenn man overlockt, defferenzialtranspoerter auf 1.3-1.5 einstellen).die beide dinge sind wichtig,damit alles sauber glatt anliegt.
    3.petticoat kann locker rausgucken, es sieht damit sogar kokett aus.alledings bei bordeux würde ich auf rot oder schwarz setzen. weiß ist zu starker Kontrast zum edlen bordeux.
    4.solche fehler wie „strich nicht beachten“ sind sehr wichtig!denn… das passiert dir nicht nochmal, stimmt’s?
    daher betrachte es aus sehr positiver Richtung:-)
    im grossen und ganzen- tolle arbeit!

    • EllaMara
      Antworten

      EllaMara

      11. Dezember 2013

      Den Tipp mit der Einlage und dem Differenzialtransport werde ich für mein grünes Kleid auf jeden Fall beachten.

      Der Petticoat ist der von meinem Hochzeitskleid. Über kurz oder lang werde ich mir bestimmt noch einen schwarzen anschaffen, aber solange muss dieser reichen. Ich denke mit hellen Ohringen, vielleicht einer Perlenkette und creme-farbener Strickjacke gegen das frösteln sieht das Ganze dann sehr weihnachtlich aus. Aber hoffentlich nicht so: http://www.racheshop.de/karnevalskostueme/weihnachtskostueme/weihnachtsfrau-kostuem-samt-deluxe-xxl.html

      Da ich eher der Typ Autodidakt bin, passieren mir solche Sachen häufiger mal. Ich muss halt alles mal ausprobiert, also jeden Fehler mal gemacht haben. Aber der Lerneffekt ist ziemlich groß. 😉

      Danke für die Komplimente zum Sitz.

      • Antworten

        sewing galaxy

        11. Dezember 2013

        wo du das sagst… .:-)) das passt sogar zu einem weihnachteskleid perfekt!:-))))

  4. Antworten

    Heike

    11. Dezember 2013

    Das Kleid sieht wunderschön aus: Schnitt, Samt, Spitze – alles stimmt. Welche Erfahrungen hast Du mit dem Gewicht des Samtes gemacht? Ich habe auch gerade ein Samtkleid genäht aus Stretchsamt. Es war zwar nicht der allerteuerste, aber auch kein ganz billiger Pannèsamt. Leider war die Stoffwahl nicht gut – der Samt war so schwer und stretchig, dass der ganze Schnitt völlig verzogen war und überhauptnicht saß. Ich hatte zwar erwogen, es mit dem teureren Baumwollsamt nochmal zu nähen, fand den aber im Unterschied zum vorherigen Samt auch nicht soo viel leichter. Wie ist es mit Deinem Samt?Und ist er gefüttert?
    LG-Heike

    • EllaMara
      Antworten

      EllaMara

      11. Dezember 2013

      Ich empfinde den Stoff auch als eher schwer. Er ist auch recht fest aber halt trotzdem strechig. Ich würde ihn mit Feincord vergleichen, ich denke das er einen hohen Baumwollanteil hat. Ich hab grad mal gewogen, das Kleid wiegt ca. 600g bei Größe 46 oder so. Das Kleid hat kein Futter.
      Mein anderes Kleid mache ich aus Nicki. Der ist etwas leichter und viel elastischer. Das wird ein engeres Kleid und man sieht jede Beule oder Delle im Körper, die man vielleicht garnicht zeigen wollte.
      Ich würde dem festeren Stoff den Vorzug geben. Das kommt aber sicherlich auch auf den Schnitt an.
      Der feste Stoff hat ca. 14 Euro gekostet, der Nicki allerdings auch ca. 12Euro. Also preislich kein allzu großer Unterschied….

      • Antworten

        heike

        11. Dezember 2013

        Vielen Dank, das hört sich interssant an. Da bin ich schon gespannt auf das Nickikleid. Viel spass weiterhin. LG-H

  5. Antworten

    Mad For Mod

    11. Dezember 2013

    Du siehst grandios aus !! Das Kleid sitzt wirklich gut und die Farbe und der Stil passen einfach zu dir. Schönen Blog hast du übrigens 🙂

    LG Eva

  6. Antworten

    Michou

    11. Dezember 2013

    Hi, Schönheit – habe dir geantwortet und dich in meine Blogroll aufgenommen und bewundere Samt und Spitze an dir 🙂

  7. Antworten

    neko

    11. Dezember 2013

    Oh schön!!! Samt/Nicki und Spitze kombiniert. Das Gerät, was da unten leicht rauslugt, macht die Sache richtig neckisch nett.

    Ich freue mich schon auf Deinen Beitrag am Sonntag. Das Teil schaut nämlich richtig gut aus! Ich könnte mich glatt rein verlieben… aber es ist ja Deins… 😉

    LG
    neko

    • EllaMara
      Antworten

      EllaMara

      11. Dezember 2013

      Das geb ich auch nicht her.
      Ich hoffe ich schaffs diese Woche pünktlich am Sonntag…

  8. Antworten

    Anke

    11. Dezember 2013

    Meine Fresse… öhm, sorry, meine Güte 😉 ist das Kleid schick!!!!! Es ist elegant, festlich, schick, raffiniert, sitzt perfekt…Hut ab! Wer braucht da schon Säume 😉

    Viele Grüße
    Anke

    • EllaMara
      Antworten

      EllaMara

      11. Dezember 2013

      Wer braucht schon Säume – ja! Das denke ich mir öfter… 😉

  9. Antworten

    Simone

    11. Dezember 2013

    Was für ein grandioses Kleid!
    Gefällt mir sehr!

    LG, Simone

  10. Antworten

    Stefanie

    12. Dezember 2013

    Dein Kleid sieht phantastisch aus, so richtig weihnachtlich. Ein bisschen nikolausig ist das Kleid mit dem blitzenden Petticoat ja schon, aber weil das Kleid an sich so edel ist, rutscht das keineswegs in Richtung Kitsch-Kostüm oder Geschmacksveirrung. Das Kleid für Deine Kleine ist ebenfalls absolut süß. Schade, als meine beiden noch klein waren, habe ich nie Mam-Tochter-Partnerkleider genäht (weil ich kaum für mich genäht habe), hätte ich auch machen sollen. Ihr beide seid bestimmt ein optischer Höhepunkt unterm Weihnachtsbaum.
    LG, Stefanie

  11. Antworten

    schneiderpupprbeate

    17. Dezember 2013

    mein gott was für ein traum von einen kleid –gefällt mir sehr !!!

LEAVE A COMMENT

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

RELATED POST